Gemüse

GemuseGemüse ist das zweitgrößte Segment des Ernährungskreises und bringt Abwechslung in den Speiseplan. In vielen Farben und Geschmacksrichtungen ist in jeder Saison und für jeden Geschmack etwas dabei. Egal welche Farbe oder Form, ob frisch oder tiefgekühlt, alle Sorten und Varianten von Gemüse und Salaten zählt zu diesem Segment. Auch Saft oder Gemüsesmoothies gehören dazu.

 

Orientierungswerte Täglich:

  • mindestens 3 Portionen (400 g) Gemüse

  • 300 g gegartes Gemüse und 100 g Rohkost/Salat
  • 200 g gegartes Gemüse und 200 g Rohkost/Salat

Handmaß: 3 Portionen Gemüse  = 3 x eine Handvoll

 

Was steckt drin?
Eine Fülle an Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen sowie reichlich Ballaststoffe, aber fast kein Fett – damit ist Gemüse ein idealer Satt- und Fitmacher. In Gemüse stecken vor allem reichlich Vitamin A bzw. ß-Carotin, Vitamin C, Vitamin K, Folat und Vitamin B6. Jede Gemüsesorte besitzt ein anderes Spektrum an wertvollen Inhaltsstoffen. Je abwechslungsreicher die Auswahl an verschiedenen Sorten, Farben und Zubereitungen ist, desto besser wird der Körper mit der Vielfalt an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen versorgt. Gemüse nur kurz gegart, gedämpft oder gedünstet liefert die höchsten Gehalte an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Es sollte darauf geachtet werden, dass aus den saisonale Angeboten geschöpft wird.


Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen enthalten neben Vitaminen und Mineralstoffen besonders viele Ballaststoffe. Außerdem liefern sie reichlich hochwertiges pflanzliches Protein. Gerade Sojabohnen, sind ein perfekter Proteinlieferant.