Obst

ObstObst in Hülle und Fülle und zu jeder Jahreszeit. Auch Trockenfrüchte sowie Nüsse gehören zu diesem Segment.

 

Orientierungswerte Täglich: mindestens 2 Portionen (250 g) Obst

 

  • 1 Stück Apfel, Orange, Birne, Banane = 1 Portion = 1 Hand voll
  • 2 Hände voll Beeren = 1 Portion
  • 1 Hand voll getrocknete Früchte = 1 Portion (z.B. 5 getrocknete Aprikosen)
  • 25g Nüsse = 1 Portion

Handmaß: 2 Portionen Obst = 2 x eine Handvoll

Gelegentlich kann 1 Portion auch als Saft oder Smoothie verzehrt werden.

 

Was steckt drin?

Viele Nährstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, aber fast kein Fett – sieht man von Nüssen und Avocados ab – das sind Gründe, warum Obst ein wichtiger Bestandteil des Speisenplans ist. Obst ist reich an Vitamin C und ß-Carotin. Darüber hinaus enthalten sie sekundäre Pflanzenstoffe. Wichtig ist die Abwechselung und genau wie bei Gemüse, sollte Obst nach den Jahreszeiten eingekauft werden.


Nüsse
Obwohl Nüsse botanisch gesehen zum Obst (Schalenobst) gehören, unterscheiden sie sich bei den Inhaltsstoffen erheblich von anderen Obstarten. Nüsse enthalten nur wenig Wasser, aber reichlich Fett, Protein, Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Nüsse sind zwar besonders energiereich, doch für den Körper trotzdem wertvoll, denn sie liefern sogenannte essenzielle Fettsäuren, die wir nur durch die Ernährung aufnehmen können.